Qualitätszirkel

Herzlich willkommen beim

qualiz-logo-rgb

Unsere Idee.

Unser Ziel ist es, die Naturheilkunde aus der Außenseiterrolle der „komplementären“, „alternativen“ Medizin zu befreien. Dies beinhaltet die individuelle Passivität in der Kollegenschaft in eine kollektive Aktivität zu wandeln, um so uns und die Naturheilkunde in der Öffentlichkeit zu etablieren.

Wir stellen fest, dass in der Gemeinschaft der naturheilkundlichen Therapeuten ein enormes kreatives Potential zur Ausübung einer effektiven Heilkunde vorhanden ist. Es gilt, all die Fähigkeiten zusammenzuführen. Auch erkennen wir, wie sehr das naturheilkundliche Paradigma gerade in den letzen Jahren eine enorme Untermauerung aus den Bereichen der Biophysik, der Biochemie, der Biophotonenforschung und der Quantenphysik erfahren hat.

Wir verstehen uns als Gruppe, die sich gegenseitig ergänzt und unterstützt, die sowohl nach innen als auch nach außen aktiv das oberste Ziel unseres Therapeutendaseins erfüllen kann, nämlich den Patienten gezielt in die Gesundheit zu bringen, auch im gemeinsamen Bemühen, und dabei den Gedanken des ganzheitlichen Paradigmas der Naturheilkunde – Körper, Geist und Seele – zu verfolgen und dies gemeinsam mit einer Stimme nach außen zu tragen, dies auch im Schulterschluss mit entsprechend ambitionierten Wissenschaftlern.

Dieses verlangt konkrete, gemeinsame Zielsetzungen, Verwirklichungsstrategien, Motivation und Aktivität von jedem einzelnen Mitglied.

Der Qualitätszirkel des I.M.U. College will:

  • Patienten gezielt und sicher in die eigenverantwortliche Gesundung bringen
  • Wissen vernetzen
  • Öffentlichkeitsarbeit bezüglich unserer Methoden und unseres naturheilkundlichen Paradigmas betreiben
  • Brücken zu schulmedizinischen Kollegen bauen
  • Hospitationsstellen anbieten
  • Kooperationen mit Wissenschaftlern (Biochemikern, Biophysikern, Philosophen, Geisteswissenschaftlern, Astrologen) die sich mit dem naturheilkundlichen Paradigma auseinandersetzen und sich hier forschend und lehrend auch den streng naturwissenschaftlichen, nicht erklärbaren Phänomenen widmen
  • Kooperationen mit forschenden und lehrenden, philosophisch orientierten Vor- und Mitdenkern.

Unsere Motivation

Wo kommen wir her?

Wir sind Naturheilkundler unterschiedlicher Herkunft, Vorbildung und Therapierichtung, die ihre berufliche Weiterbildung am I.M.U. College* durchgeführt haben und festgelegte Standards des I.M.U. College* in der Fortbildung erfüllen und sich verpflichten, auch in ihrer Praxis bestimmten Qualitätsstandards Rechnung zu tragen.

Wo gehen wir hin?

 

Wir gehen den Weg, uns gegenseitig zu helfen, unsere Erfahrungen auszutauschen und um möglichst viele Menschen, die auf der Suche nach effektiven naturheilkundlichen Therapien sind, von dem hohen Qualitätsstandard unserer Therapiesystematik zu überzeugen, damit wir sie aus der Krankheit in die Gesundheit führen und dort halten.

Wir betrachten es als Geschenk des Universums, uns so tief in die Materie der Gesundheit einarbeiten zu dürfen und als Aufforderung und als Berufung, dieses Wissen auch nach außen zu verbreiten und es nicht nur für uns und für unsere Praxen zu nutzen.

Wir wollen unsere Intention, Kraft und Talente zusammenlegen, wodurch sie sich potenzieren.

Wir wollen das wahre Paradigma der Naturheilkunde (Körper, Geist und Seele) in der Gesellschaft verankern und zur Grundlage machen für die Betrachtung des menschlichen Daseins im Allgemeinen und der Heilkunde im Besonderen. Dadurch wollen wir die Akzeptanz des individuell ganzheitlich-naturheilkundlichen Ansatzes sowohl in der Diagnostik als auch in den daraus resultierenden Behandlungsweisen erhöhen – und den Menschen die Augen dafür öffnen. Dabei sind wir stets offen für neue Erkenntnisse, Erfahrungen und therapeutische Ansätze, die unsere Arbeit verbessern.

Dazu gehört auch, den Schulterschluss zu suchen mit all denjenigen Wissenschaftlern, welche die reinen materiellen Wissenschaften verlassen haben und sich diesem orthodoxen, materialistischen Paradigma nicht mehr unterwerfen.

Warum tun wir das?

Wir sind davon überzeugt, dass nur das naturheilkundliche Paradigma Menschen gesund werden und gesund bleiben lässt.

Wir wenden die bio-logischen Gesetzmäßigkeiten konsequent an. So werden die Einflüsse von zerstörerischen Kräften entlarvt und überwunden. So entwickeln unsere Patienten wieder das Vertrauen in ihr eigenes Regulationssystem und erinnern sich an die Einheit von Körper, Geist und Seele, sowie ihre Fähigkeiten zur Selbstheilung. Der Aspekt der Eigenverantwortung ist uns ganz wichtig.

* Das I.M.U. College ist eine international tätige Fortbildungsinstitution für Naturheilkundler (Heilpraktiker, Ärzte, Zahnärzte und Veterinärmediziner), welches das ganzheitliche Paradigma in seiner Komplexität lehrt und verbreitet.

Unsere Philosophie

Das bio-logische Wissen um die Zusammenhänge im komplexen System des Fließgleichgewichtes Mensch und seine Verbreitung ist immens wichtig. Es gilt, dieses nicht nur in der Einbahnstraße eines bestimmten Verfahrens zu betrachten, sondern auch in der Differenzierung und Kombination der einzelnen Ebenen, auf denen sich das Krankheitsgeschehen abspielt. Unabhängig davon, ob die Problematik auf der bio-mechanischen, der bio-chemischen, der bio-physikalischen / bio-energetischen oder auch der mental/spirituell/psychischen Ebene vorhanden ist bzw. in der Kombination dieser Ebenen miteinander. 

Kollegen, vor allem diejenigen, die ihren beruflichen Werdegang als Naturheilkundige beginnen, müssen deutlich auf die Problematiken hingewiesen werden, auf den Resonanzboden des einzelnen und somit auf seine intuitiven Fähigkeiten, die unabdingbar sind für die Patienten-Therapeuten-Beziehung und für das Schwingungsfeld, das Patient und Naturheilkundler in der Behandlung miteinander eingehen. 

Die Fähigkeit eines guten Naturheilkundlers hängt immer unmittelbar mit seiner Fähigkeit zusammen, mit seinem Wissen als „Resonanzkörper“ mit dem Patienten zu interagieren. Auch die Fähigkeit, bio-energetisch zu testen, ist unmittelbar vom Resonanzboden des erworbenen Wissens des Testers abhängig.

Diese Informationen müssen nach außen getragen werden, um Kollegen zu erreichen, besonders die jungen Kollegen, die auf dem Weg in ihre „Berufung“ sind. Es ist wichtig, dass diese Kollegen in eine erfolgreiche, verantwortungsvolle und fachlich fundierte Praxistätigkeit starten können, um den Patienten wirklich nachhaltig helfen zu können. 

Wichtig aber auch deshalb, um den Ruf und das Verlangen der Bevölkerung nach einer erfolgsversprechenden naturheilkundlichen Versorgung ihrer Leiden zu erfüllen.

Wichtig auch, damit der gute Ruf der Naturheilkunde durch erfolgreiche Behandlungen verstärkt wird und sich nicht durch erfolglose Behandlungen wieder verschlechtert oder gar enttäuscht wird.

Die bereits schon vorhandenen und zunehmenden wissenschaftlichen Untermauerungen unserer Tätigkeit gilt es, nach außen zu kommunizieren, um sich in aller Klarheit von der rein materiellen orthodoxen Wissenschaft zu lösen.

Auch gilt es, die Öffentlichkeit und speziell unsere Patienten auf diese wissenschaftliche Erkenntnisse aufmerksam zu machen, um die „Mauer des Verschweigens“ zu durchbrechen.

Das oberste Ziel unseres Therapeutendaseins ist, unsere Patienten gezielt in die Gesundheit zu bringen. 

Im Qualitätszirkel nutzen wir die therapeutischen Fähigkeiten jedes einzelnen Mitglieds, um unser gemeinsames Know-how zu komprimieren und durch den Erfahrungsaustausch untereinander auszubauen und zu festigen.

Der Qualitätszirkel versteht sich ausdrücklich nicht als ein Verein. Wir sind ein Verbund von erfolgreichen Naturheilkundlern, von denen jeder hochmotiviert, aktiv und mit Freude an den Zielen des Qualitätszirkels mitarbeitet.

Ihr unmittelbarer Nutzen einer Mitgliedschaft im I.M.U. College Qualitätszirkel:

  1. Selbstverantwortliche Mitgestaltung der Ziele des Qualitätszirkels und deren Umsetzung
  2. Erhaltung und Ausbau Ihrer beruflichen Existenz.
  3. Zusammen sind wir stark – als Gruppe sind wir weniger angreifbar.
  4. Gemeinsam verleihen wir der Stimme des Einzelnen mehr Gewicht, wir genießen das Gefühl, gemeinsam etwas zu tun, zu bewegen, in Gang zu setzen.
  5. Gemeinsam die Ganzheitsmedizin in der Öffentlichkeit zu vertreten.
  6. Kontinuität des Informationsflusses untereinander.
  7. Fachlich, innovativer Austausch mit kompetenten Kollegen, z. B. in Form von Fallbesprechungen, Therapietipps, -systematiken, Arbeitskreisen etc., neue Aspekte bei Problempatienten sowohl in der Telefonkonferenz als auch durch private Anrufe.
  8. Praxisnahe Unterstützung beim Einstieg in die Therapiesystematik und / oder Hospitation.
  9. Im Qualitätszirkel vermitteln wir untereinander wertvolles Wissen, vorbehaltlos und offen.
  10. Verstärkte multimediale Präsenz unserer Praxen, Vernetzung der Praxen im Internet – mit dem Qualitätszirkel erhöht sich das Rating jeder Internetpräsenz einer Praxis im Internet.
  11. Der Nachweis hoher Qualitätsstandards erhöht den Praxiserfolg.
  12. Zugang zu den von uns als Gruppe von Therapeuten erarbeiteten und erstellten Informationsmaterialien für unsere Patienten, die so in den Augen unserer Patienten mehr Gewicht haben.
  13. Antworten auf aktuelle Frage-/Problemstellungen, zeitaktuelle Informationen, gemeinsam hören wir mehr.
  14. Gegenseitige Achtsamke

Konnten wir Sie für die Ziele des Qualitätszirkels des I.M.U. College Martin Keymer begeistern?

Haben Sie Interesse, dem Qualitätszirkel beizutreten, um unsere Reihen zu stärken und um dem Qualitätszirkel noch mehr Gewicht und Stärke zu verleihen?

Dann sprechen Sie uns an. Melden Sie sich beim Büro des Qualitätszirkels unter

Büro des Qualitätszirkels des I.M.U. College
College for Holistic Health
Martin Keymer
c/o Büroservice Melanie Böke
Bruxer Dorfstr. 34, D-24259 Westensee
Tel.: +49 (0)4305 9919 614
Fax: +49 (0)4305 9919 616
E-Mail: qz@imu-online-college.de
http://imu-online-college.de/qualitaetszirkel

Oder sprechen Sie eines der Mitglieder des Qualitätszirkels an.

Oder füllen Sie die nachfolgende Bewerbung um eine Mitgliedschaft aus und senden Sie sie an das oben benannte Büro des Qualitätszirkels: Zielsetzungen und Bewerbung


Auf der rechten Seite finden Sie unter „weitere Informationen“ einzelne Themen des Qualitätszirkels wie die  Informationen zur Mitgliedschaft, das Gründungsprotokoll und einzelne Ausarbeitungen wie z.B. die zum Paradigma der Naturheilkunde.

Sondertelefonkonferenz

Die aktiven Mitglieder des Qualitätszirkels der I.M.U. (QZ) veranstalten mehrmals im Jahr Telefonkonferenzen, um miteinander unterschiedlichste Themen der ganzheitlichen Medizin intensiv zu diskutieren und aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Um auch Nicht-Mitglieder an Telefonkonferenzen teilhaben zu lassen, hat der QZ die sogenannten „Sondertelefonkonferenzen“ ins Leben gerufen, die einmal jährlich stattfinden.

Das Thema der diesjährigen Sondertelefonkonferenz lautet:

„Das tiefgreifende und weitreichende Wechselspiel der Patienten/Therapeuten- und Therapeuten/Patienten-Beziehung“

anna_bareschDer Termin für diese Telefonkonferenz wird bald veröffentlicht.

>> weitere Informationen finden Sie hier